Touristen Prag

Prag für Touristenvermeider

Nachmittags auf der Karlsbrücke: Chinesen laufen wie Mondsüchtige über das Wahrzeichen von Prag während sie sich fortlaufend selbst mit dem Handy auf dem Selfie-Stick filmen. Wer eine Kollision mit ihnen vermeiden will, geht aus dem Weg, da sie, fast hypnotisch, nur auf ihr Handy-Display fixiert sind. Sie sehen die Touristenmenge und die Apostel nur als…

Weiterlesen

Tagesausflüge von Las Palmas, Gran Canaria

Vorbemerkung: Alle Touren habe ich als Halbtagstouren nach meiner Arbeit, in der Regel so ab 13:00 Uhr begonnen. In allen Fällen bin ich an der zentral gelegenen San Telmo Busstation gestartet. Bei keiner dieser Touren bin ich unter zeitlichen Druck mit Rückreise etc. geraten. Mein erstes Ziel am Ort war immer die Touristen-Information. In allen…

Weiterlesen
Moldau Flusschleife, Český Krumlov

Krumau – Český Krumlov: Puppenstübchen oder Touristenghetto?

Wollt ihr den totalen Tourismus? Die Antwort hier ist Ja!!! Das kleine bildhübsche südböhmische Städtchen Český Krumlov braucht sich wegen Mangels an Touristen keine Sorgen machen. Das Gegenteil ist der Fall, es sind in der Regel zu viele da. Durch die unzähligen Gassen wälzt sich eine vergnügungssüchtige Menschenmenge und genießt den Anblick des bunt bemalten…

Weiterlesen

Szeneviertel in Vilnius

Eine alternative (Kunst-)Szene scheint für viele Bewohner von Vilnius geeignet zu sein, die zahlreichen Probleme der Stadt zu lösen. Ob Flucht aus der aktuellen Wirklichkeit und Kreation einer neuen Wirklichkeit: das Zentrum alternativer Aktivitäten in Vilnius ist  Užupis, ein Stadtteil, der sich selbst zur unabhängigen Republik erklärt hat. Užupis hat einen Präsidenten, einen Außenminister, zahlreiche…

Weiterlesen

Der Verfall steht ihr gut

Die heimliche Hauptstadt Portugals, Porto, verzaubert ihre Besucher mit einem morbiden Charme Graugeränderte Fassaden mit verstaubten Fliesen, enge Gassen und der in der Skyline immer herausragende Turm der Kleriker: Das Flair der portugiesischen Stadt Porto ist einzigartig.  Hinzu kommt eine Kultur der Gastlichkeit: Restaurants, Hotels und in der Innenstadt immer mehr um sich greifend: private…

Weiterlesen

Ein grüner Teppich über den Berggipfeln: die Teeplantagen von Munnar

Wie ein Teppich überdecken die Teeplantagen höheren Gebirgslagen. Munnar verfügt über die höchste Teeplantage der Welt. Der Teeanbau wurde dort  im 19. Jahrhundert von den Briten eingeführt. Das von der Kolonialmacht befreite Indien hat nach 1947 die Traditionen des Teeanbaus fortgesetzt und erweitert. Knapp 20 000 Menschen beschäftigt die teegenossenschaft heute in den Kannan Devan…

Weiterlesen
Planeta Weingut, Sizilien

Nero d’Avola und der sizilianische Süden

Triumphierend läuft Dario durch die Reihen und schenkt den Wein der Königsklasse aus: einen Nero d’Avola von 2007, der direkt in den umgebenden Weinbergen gewachsen ist und auch hier ausgebaut wurde. „Der historische Ursprung dieser Rebsorte ist direkt hier!“ erklärt er stolz. Mit Avola, dem Ort, woher er den Namen bezieht, verbinde ihn ansonsten nicht…

Weiterlesen
Teeplantagen in Kerala

Nachhaltiger Tourismus in Indien

Urlaub auf dem Bauernhof im fernen Indien? Kein Scherz! Das ist möglich, genau wie der Besuch von ökologisch gehaltenen Tiger-Resorts und biologische Teeplantagen. Jayanthi Raghavan vom Tourism eCatalog India hat nachhaltige Tourismusprojekte zusammengetragen und  in einer eigenen Website präsentiert. Dort werden sie unterteilt in ländlichen Tourismus, Tourismus in Wildreservaten und Freiwilligen-Tourismus. Auf der ITB Berlin,…

Weiterlesen
Blütenfest in Noto 2015

Blütenfestival, Infiorata in Noto, Sizilien

Siziliens schönste Barockstadt gestaltet alljährlich faszinierende Blütenmosaike Alljährlich am dritten Maiwochenende veranstaltet Noto ein prächtiges Blütenfest, bei dem eine ganze Straße mit Blütenmosaiken ausgelegt wird. Jedes Jahr gibt es ein anderes Thema. Im Mai 2015 waren die Kreationen von Katalonien und der Partnerstadt Bacelona inspiriert. Salvatore Dalí, Antoni Gaudí und der katalanische Esel finden sich…

Weiterlesen
Nile Story Kreuzfahrtschiff in Luxor

The Nile Story. Eine Endzeit-Geschichte?

Der Tourismus in Ägypten ist in einer verzweifelten Lage Luxor ist von allen guten Göttern verlassen. Die prächtigen Kreuzfahrtschiffe stehen auf Halde und rosten vor sich hin. Sie werden von Obdachlosen bevölkert. In den Eingangshallen der lahmgelegten Schiffe scheint der Charme vergangener Zeiten noch auf. Riesige Leuchter, vergoldete Handführungen, große Treppen zum Salon künden von…

Weiterlesen